Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

Capone – mein neuer Lieblingsrock

Ich bin ein großer Fan von Faltenröcken, am Liebsten mag ist sie, wenn sie in der Taille sitzen und eine schöne Figur zaubern. Vor ein paar Wochen hatte mir Lisa den tollen Capone Rock von Unikatze vorgeschlagen - der wäre genau etwas für mich. In der letzen Makerist Aktion habe ich mir diesen tollen Schnitt gekauft und ich bin schwer begeistert! Es ging schon bei  Druck des Schnittes los - nur 3 Seiten!! Hände hoch…wer kann dieses drucken, schneiden, kleben auch nicht leiden? Ich gehöre definitiv dazu. Aber drei Seiten sind ja nix! Der Schnitt ist auf den jeweiligen Taillenumfang ausgelegt, dieser muss gemessen werden und dann geht es auch schon los. Ich habe mich für einen traumhaften Gobelin entschieden, der einfach perfekt für solche Röcke und Kleider ist. Er ist aus 100% Baumwolle, hat Stand und die nötige Schwere. Bisher kannte ich Unikatze durch ihre wunderschönen Puppen - nun ist sie ganz oben auf meiner Favoriten-Liste!! Wenn ihr euch die Puppen einmal anschauen wollt, dann findet ihr hier die Frieda mit einer Schritt für Schritt Anleitung und hier meine Version der Ballerina. Shirt:2hand Rock: Capone von Unikatze Stoff: Stoff Kamera Liebe  Schnittmuster: Capone von Unikatze Taillenumfang 62-97 cm Stoffverbrauch als langen Maxirock mit Taillenumfang 77cm : ca. 2m Stoffempfehlung: Gobelin für Anfänger geeignet: auf jeden Fall! Keine Angst vorm Reißverschluss, ist super erklärt. Da ich immer nicht weiß wohin mit meinen Händen, habe ich mir noch zwei seitliche Eingrifftaschen eingenäht. Das wird auf jeden Fall mein Lieblingsrock! Verlinkt bei RUMS, Memade Mittwoch, After Work Sewing, Handmade on Tuesday und Freutag....

Wassermelonen für den Sommer

Vor ein paar Wochen konntet ihr in meiner Stoffgruppe einen Baumwolljersey vorbestellen, mit einem einzigartigen Design von Rebecca Reck. Sie ist eine wahnsinnig talentierte Frau, die Ihre Designs per Hand zeichnet und malt - ich war sofort hingerissen. Das Motiv dieses Wassermelonen-Jerseys ist mit Wasserfarbe gemalt und sieht so herrlich frisch aus dass man direkt reinbeißen möchte. Ab sofort könnt ihr ihre Stoffe alle in ihrer eigenen Gruppe vorbestellen. Wenn euch der Wassermelonen Stoff gefällt, dann schaut auf jeden Fall in ihre Gruppe bei facebook! Wer mich kennt, weiß daß ich eigentlich kein großer Fan von Motivjerseys bin. Doch hier konnte nicht einmal ich widerstehen. Mein Sohn war schwer begeistert von den tollen Sommerfrüchten und hat sich direkt auch ein Shirt bei mir bestellt. Als Schnittmuster habe ich das JustMe 4Seasons Shirt von Finas Ideen ausgesucht. Das habe ich in der letzten Makerist Aktion gekauft und fand den Ausschnitt, sowie die beiden Abnäher über der Brust spannend. Shirt: JustMe 4 Seasons von Fines Ideen Rock: 2hand Stoff: Rebecca Reck Art Stoffe Es sitzt sehr entspannt ist angenehm zu tragen. Die Ärmel habe ich gekürzt auf halbe Länge, weil ich sie so am liebsten mag. Kombiniert habe ich mit meinem Lieblingsrock, den ich mir 2hand beim Kleiderwirbel gekauft habe. Schnittmuster: JustMe 4 Seasons von Fines Ideen Größen: 34 – 44 Stoffverbrauch mit halben Ärmeln in Größe 40 : 0,6m Stoffempfehlung: Jersey, Strick für Anfänger geeignet: auf jeden Fall! Verlinkt bei RUMS, Memade Mittwoch, After Work Sewing, Handmade on Tuesday und Freutag....

Pink is beautiful!

Am Wochenende als die Sonne (nach gefühlten verregneten Wochen) endlich einmal wieder so richtig in unseren Garten schien, wußte ich: ich muss das erste Frühlings-Outfit nähen. Eigentlich hatte ich den wunderschönen pinken Jacquard für ein Kleid verplant, aber mein Sohn war sehr überzeugend als er mir erklärte das müsste UNBEDINGT eine Jacke werden. Darum blätterte ich noch einmal schnell durch Anna´s Buch und beschloss "mal eben" den Cardigan zu nähen. Das Buch habe ich euch hier schon einmal vorgestellt, es geht um nähen ohne Schnittmuster für Teenies. Wenn man die Maße leicht abändert, sind sie aber durchaus auch Frauen-tauglich. Für mich einfach wunderbar, da ich schnell zuschneiden kann und das gewünschte Ergebnis easy peasy fertig ist. Passend dazu habe ich meine La Taissa vom letzten Sommer kombiniert. Eine superschöne weite Hose von Schnittgeflüster. Ich habe sie mit einem High Waist Bündchen abgeändert. Hose: La Taissa Schnittgeflüster Shirt: 2hand Cardigan: Näh dir deinen Style Buch Schuhe: 2hand Stoffe: Stoff Kamera Liebe Verlinkt bei RUMS und Freutag, MemadeMittwoch, Creadienstag AfterWorksewing ...

Kussecht – ein Kleid für jeden Tag

Eine liebe Freundin von mir durfte für Jojolino das Kleid "Kussecht" zur Probe nähen und war ganz begeistert davon. Es geht sehr schnell und sitzt super, meinte sie. Davon durfte ich mich ein paar Tage später auch selbst überzeugen, als ich mein erstes "Kussecht" genäht habe. Mir gefallen besonders gut die seitlichen Taschen - ich brauche einfach immer etwas worin meine Hände verschwinden können und dass das Kleid auch aus nicht elastischen fließenden Stoffen genäht werden kann. Wie manche von euch evt. wissen, bin ich immer auf der Suche nach Schnitten, die nicht auf Sweat oder Jersey basieren. Schnittmuster: Kussecht von Jojolino Größen: 32 - 46 Stoffverbrauch ca 1,5m bei langen Ärmeln in Größe 40 Stoffempfehlung: dehnbare Stoffe (TIP: ihr könnt auch nicht elastische Viskosestoffe nehmen, einfach den Schnitt eine Nummer größer wählen) für Anfänger geeignet: auf jeden Fall! Kleid: Kussecht von Jojolino Leggins: Beinkleid von Milchmonster Strickjacke: eigener Schnitt Schuhe: 2hand Kette: erbsünde Stoffe: Stoff Kamera Liebe Verlinkt bei RUMS und Freutag...

Abendrot – Schnittmuster von „die wilde Matrossel“

Im Winter fragte Anja mich ob ich Lust hätte ihren neuen Schnitt mit Probe zu nähen. Sie schickte mir ein paar Bilder von ihrem Abendrot Cardigan und ich war sofort hingerissen. Er hatte eine tolle Cocon-Form mit einer guten Länge (was ich gerade bei uns größeren Frauen immer wichtig finde). Meine Idee bei diesem Schnitt ging wieder ein bisschen in die 60er Jahre - der Stoff sollte das Volumen des Schnittes noch unterstützen. Deshalb entschied ich mich für einen dicken Rosenholz-farbenen weichen Bouclé Strick, der leichtelastisch und schön warm ist. Tipp: Wähle nicht zu schwere Stoffe, sonst zieht der Cardigan zu sehr nach unten und fällt nicht mehr so schön. Das Schnittmuster erinnerte mich im ersten Moment an Origami für Anfänger. Es besteht (außer Ärmel und Taschen) nur aus einem Teil, was später gefaltet wird. Diesen Schnitt habe ich bisher schon dreimal genäht aber ich brauche immer noch die Anleitung um die Tasche nicht in der falschen Ecke anzunähen. Cardigan: Abendrot von die wilde Matrossel Kleid: DIY nach eigenem Schnitt (Chiffonkleid uni puderrosa) Kleid: Freebook Vogelfrei von die wilde Matrossel (Feinstrick aus Viskose mit Blumendruck) Stoffe: jeweils von Stoff Kamera Liebe Tipp: Wenn du nicht so viel Stoff hast, kannst du die Ärmel auch aus zwei Teilen zuschneiden, statt im Stoffbruch. Schnittmuster: Abendrot von die wilde Matrossel Größen: XS-XL (Doppelgrößen 32 - 48) Stoffverbrauch in Größe L ca. 1,8m Stoffempfehlung: Strick & Bouclé für Anfänger geeignet Ihr habt die Möglichkeit das Ebook „Abendrot“ von die wilde Matrossel und 2m Stoff bei mir zu gewinnen (ein toller weißer Strickbouclé mit leichtem Glitzer - die Eisprinzessin) für euer nächstes Projekt. Verratet mir einfach unter dem Post euern Lieblingsblog, der euch inspiriert und den ihr gern lest. Der Gewinner wird am Donnerstag, den 9.2.2017 hier auf meinem Blog bekannt gegeben. Linked bei RUMS , Creadienstag, Handmade on Tuesday, Freutag , Me Made Mittwoch.  ...

Clarice – Schnittmuster von Schnittgeflüster

Die CLARICE war meine erste große Liebe von Schnittgeflüster. Ich liebe diesen Schnitt wirklich, nicht nur deshalb besitze ich inzwischen drei Exemplare davon. Und nein, als ich die drei Mäntel genäht habe, war ich noch nicht in Dani´s Probe-Näh-Team. Heute stelle ich euch zwei der drei Mäntel vor.   Der Schnitt ist so wandelbar und zeitlos dass ich ihn für fast jeden Anlass nutzen kann. Ich besitze ein Modell aus schwarzem, diagonal gewebtem Wollstoff mit Kapuze, einem Verschluss und Kunstleder-Saum. Einfach casual für jeden Tag. Ich hatte etwas Ähnliches gesehen bei HUGO BOSS und die Inspiration ist hier mit eingeflossen. Die Belege an der Verschlußkante und auch die Vorderseite selbst habe ich um ca 2cm auf beide Seiten verbreitert damit ich die Knöpfe anbringen konnte und die Vorderteile überlappen. Als Verschluss habe ich Kam Snaps gewählt in Matt Schwarz.   Mantel: Clarice von Schnittgeflüster Kleid: DIY nach eigenem Schnitt  Stoffe: jeweils von Stoff Kamera Liebe Schuhe: 2hand Meine zweite Clarice ist in chic, ohne Kapuze, ohne Verschluss und passend für mein 50er Jahre Kleid. Der Stoff ist ein rosé/wollweißer Bouclé mit Hahnentritt-Muster. Schnittmuster: Clarice von Schnittgeflüster Größen: XXS-XXXL Stoffverbrauch in Größe L ca. 2m (ohne Kapuze), optional Knöpfe Stoffempfehlung: Mantelstoff, Scuba, Twill, Jeans, Leder, Walk, Bouclé Geeignet für Anfänger: ja, mit ein bisschen Erfahrung Mantel: Clarice von Schnittgeflüster Kleid: 1950´s Frock Dress von Vera Venus Schuhe: 2hand Revies Was ich besonders gut an dem Schnitt finde, ist, dass es ein richtiger Schnitt ist. Mit Abnähern, Belegen und einer guten Stoffempfehlung. Weitere Optionen sind zum Beispiel: Walk, Scuba, Twill, Canvas & Leder. Neugierig geworden? Insgesamt ist das ebook super erklärt, jeder Schritt wird anhand von Zeichnungen genau erklärt sodass auch Anfänger gut zurecht kommen. Meine persönliche Empfehlung: ich würde die Taschen größer nähen, da sie ziemlich klein ausfallen und die Ärmel um ca. 5cm verlängern (ich brauche einfach warme Handgelenke). Am Besten messt ihr vor dem Zuschneiden einfach aus. Die Angaben im ebook zum Stoffverbrauch sind für eine Clarice OHNE Kapuze. Wenn ihr sie mit der Kapuze nähen möchtet, braucht ihr noch einmal ca. 60cm mehr an Stoff auf volle Breite. Ihr habt die Möglichkeit das Ebook „Clarice“ von Schnittgeflüster und 2m Stoff bei mir zu gewinnen (der gleiche aus dem die schwarze Clarice ist) für euer nächstes Projekt. Kommentiert einfach unter dem Post welches Schnittmuster noch nicht auf dem Markt ist und was ihr aber unbedingt einmal nähen möchtet. Der Gewinner wird am Sonntag, den 29.1,2017 hier auf meinem Blog bekannt gegeben. Linked bei...