Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

Maria Maria Maria – Sommerkleid in petrol

Auf der Suche nach einem Schnitt für den Sommer bin ich nun fündig geworden. Endlich kann ich meine ganzen Flatterstoffe im Schrank vernähen. Maria nennt sich das gute Stück und ist sehr wandelbar. Du kannst es als Top oder als Kleid nähen - gern auch bodenlang. Es gibt sie mit Taillengummi und Volant. Ich habe sie als Kleid genäht aus einem wunderschönen Crêpe Georgette und mit Lederbändern für die Schulter. Maria wird mit Belegen genäht und dazwischen werden die Bänder eingefasst. Sie fällt Figur-umspielend und ist daher auch für das Verstecken kleiner Pölsterchen gut geeignet. Wenn ihr also noch den richtigen Sommerschnitt sucht, dann seid ihr jetzt fündig geworden! Kleid: Maria von Schnittgeflüster Stoff: Stoff Kamera Liebe  Cape/Tuch: 2hand Schuhe: MIU MIU 2hand Cardigan: Abendrot von Die wilde Matrossel Schnittmuster: Maria von Schnittgeflüster Größe XS - XXL Stoffverbrauch für Kleid in Größe L ca. 1,5m Stoffempfehlung: Viskose, Crepe, Chiffon, Batist, Seide, Voile, Satin für Anfänger geeignet:ja, wie immer super erklärt! Verlinkt bei RUMS, Handmade on Tuesday und Freutag....

von der Idee zum ebook mit Schnittgeflüster

Ich habe Daniela von Schnittgeflüster einmal gefragt, wie ein Schnittmuster ebook eigentlich entsteht und ich dachte es wäre schön, mit euch zu teilen. Habt ihr euch nicht auch schon einmal gefragt wie das abläuft? Ich finde es wahnsinnig spannend. Natürlich arbeitet jedes Label etwas anders und heute erfahren wir etwas hinter den Kulissen von Schnittgeflüster. [caption id="attachment_6697" align="aligncenter" width="851"] Foto: Schnittgeflüster[/caption] Die Kollektionen von Schnittgeflüster sind dafür ausgelegt dass die Schnittmuster so einfach wie möglich umgesetzt werden - ohne Knöpfe, Reißverschlüsse und Paspeln. In dieser Form sind sie in der Regel schnell genäht und für Anfänger hervorragend geeignet. Aber wie entsteht denn nun der Schnitt bei Daniela? Alles beginnt bei ihr mit Recherche. Fashionblogs, Streetstyles, Trend-Kataloge, Communities mit Schwerpunkt Mode, der eigene Kleiderschrank und Kauferlebnisse vor Ort  - alles gibt Input und Futter für Ideen. Der Kaffee und die Standleitung zur Designerin Faina dürfen da für Daniela nicht fehlen. Wenn die grobe Idee steht wird der Schnitt an der Puppe drapiert und mit Hand auf Papier gezeichnet. Nach dieser Vorlage entsteht dann der erste Rohling, den Daniela dann in ihrer eigenen Größe näht. Dieser Rohling wird dann meist dem Pobenäh-Stamm-Team gezeigt und die Reaktionen abgewartet. Wenn die Mädels begeistert sind, weiß sie dass sie richtig liegt. Aber manchmal macht es ja auch Spaß etwas extra am Mainstream vorbei rauszubringen. Aktuell wird an der Frühjahrs- und Sommerkollektion gearbeitet. Die Schnitte sind so konzipiert dass sie perfekt miteinander kombiniert werden können und ideal sind für den Lagenlook. [caption id="attachment_6698" align="aligncenter" width="891"] Foto: Schnittgeflüster[/caption] Daniela zeichnet die Schnitte in der Regel selbst mit CAD. Sollte sie einmal schnitttechnisch nicht weiterkommen, leitet sie den Schnitt an eine ihrer drei Direktricen weiter. Diese wissen dann ganz genau wie die einfachste Umsetzung des Schnittes zu bewerkstelligen ist. Sie arbeiten hauptsächlich mit GravisCAD oder Indesign. Innerhalb von sieben Tagen liegt dann der Schnitt in Danielas Größe vor, den sie dann Testnähen kann. Im Grunde passen die Schnitte dann schon super - wenn da nicht die genaue Vorstellung von der Designerin wäre! [caption id="attachment_6083" align="aligncenter" width="834"] Kleid LA ISALLA (kompletter Beitrag HIER)[/caption] "Bei mir müsst ihr Gross und Überschnitten /Oversize denken. Ich möchte lockere Passform und bequeme Mode." Das bedeutet, dass Dani´s Kollektionen meist überschnitten und leger sind. Die Direktricen setzen die Änderungen dann kurzfristig um und Dani näht dann ein weiteres Test-Stück. Wenn im Stamm-Team der Probe-Näher jemand ist, der die gleiche Größe trägt, näht dieser auch direkt schon parallel mit. Dann geht es an den Feinschliff und die Gradierung. Die Schnitte von Schnittgeflüster...

Pink is beautiful!

Am Wochenende als die Sonne (nach gefühlten verregneten Wochen) endlich einmal wieder so richtig in unseren Garten schien, wußte ich: ich muss das erste Frühlings-Outfit nähen. Eigentlich hatte ich den wunderschönen pinken Jacquard für ein Kleid verplant, aber mein Sohn war sehr überzeugend als er mir erklärte das müsste UNBEDINGT eine Jacke werden. Darum blätterte ich noch einmal schnell durch Anna´s Buch und beschloss "mal eben" den Cardigan zu nähen. Das Buch habe ich euch hier schon einmal vorgestellt, es geht um nähen ohne Schnittmuster für Teenies. Wenn man die Maße leicht abändert, sind sie aber durchaus auch Frauen-tauglich. Für mich einfach wunderbar, da ich schnell zuschneiden kann und das gewünschte Ergebnis easy peasy fertig ist. Passend dazu habe ich meine La Taissa vom letzten Sommer kombiniert. Eine superschöne weite Hose von Schnittgeflüster. Ich habe sie mit einem High Waist Bündchen abgeändert. Hose: La Taissa Schnittgeflüster Shirt: 2hand Cardigan: Näh dir deinen Style Buch Schuhe: 2hand Stoffe: Stoff Kamera Liebe Verlinkt bei RUMS und Freutag, MemadeMittwoch, Creadienstag AfterWorksewing ...

La Isalla – Schnittmuster von Schnittgeflüster

Morgen, am 6.2. gehen  zwei neue Schnitte von Schnittgeflüster online: La Linna, ein Oversize Pullover und La Isalla, ein Poncho-Hoodie. Beide sind Oversize geschnitten und ideal für den Lazy Sunday. [caption id="attachment_6083" align="aligncenter" width="834"] La Isalla[/caption] Schnittmuster: La Isalla von Schnittgeflüster Größen: 32 - 48 Stoffverbrauch: ca. 2m ohne Kapuze (und wenn alles aus einem Stoff ist) in Größe 40 Stoffempfehlung: Strick, Jersey, nicht zu steife Stoffe, es gehen auch nicht elastische Stoffe für Anfänger geeignet: ja Kleid: La Isalla von Schnittgeflüster Leggins: Beinkleid von Milchmonster Stoffe: Stoff Kamera Liebe Schuhe: 2hand Ich habe beide Schnitte ein bisschen modifiziert, La Isalla habe ich um 15cm verlängert und ohne Kapuze genäht. Natürlich könnt ihr den Ausschnitt auch kleiner machen - ich hatte einfach Lust auf die kalte Schulter! Ich trage es total gern und es haben mich wirklich schon viele Mädels darauf angesprochen. Besonders klasse finde ich bei dem Teil die Taschen - die sind für mich bei Oversize ein absolutes Must Have.  Und ich liebe es dass es WIRKLICH oversize ist - und nicht nur so heißt. Da fühlt man sich auch mit einer 40 wie eine kleine Elfe! Es ist ein Schnitt der polarisieren wird, genauso wie die Rockbüx. Es mag eben nicht jeder und das ist auch gut so. Dann sollen bitte alle die es nicht mögen, einfach etwas anderes nähen. Ich kuschle mich solange in meine La Isalla und chille. La Linna ist ein Pullover, ebenfalls Oversize. Hier habe ich die Arm-Bündchen der La Isalla angenäht, weil ich diesen Look haben wollte. Der Stoff ist ein strukturierter Jersey und es musste genau dieser sein für dieses Projekt. [caption id="attachment_6108" align="aligncenter" width="1024"] La Linna[/caption]   Schnittmuster: La Linna von Schnittgeflüster Größen: 32 - 56 Stoffverbrauch: ca. 1,5m in Größe 40 Stoffempfehlung: Strick, Jersey, nicht zu steife Stoffe, es gehen auch nicht elastische Stoffe für Anfänger geeignet: ja Pullover: La Linna von Schnittgeflüster Leggins: Beinkleid von Milchmonster Rock: Evchen von Konfetti Patterns Stoffe: Stoff Kamera Liebe Schuhe: 2hand Und das Beste zum Schluß: beide Schnitte gibt es zum Einführungspreis von jeweils nur 2,99€ - da kann man auch direkt beide kaufen! Und Mädels, es ist ja auch Sonntag - ihr habt bestimmt eine Stunde Zeit zum Nähen heute!    ...

Clarice – Schnittmuster von Schnittgeflüster

Die CLARICE war meine erste große Liebe von Schnittgeflüster. Ich liebe diesen Schnitt wirklich, nicht nur deshalb besitze ich inzwischen drei Exemplare davon. Und nein, als ich die drei Mäntel genäht habe, war ich noch nicht in Dani´s Probe-Näh-Team. Heute stelle ich euch zwei der drei Mäntel vor.   Der Schnitt ist so wandelbar und zeitlos dass ich ihn für fast jeden Anlass nutzen kann. Ich besitze ein Modell aus schwarzem, diagonal gewebtem Wollstoff mit Kapuze, einem Verschluss und Kunstleder-Saum. Einfach casual für jeden Tag. Ich hatte etwas Ähnliches gesehen bei HUGO BOSS und die Inspiration ist hier mit eingeflossen. Die Belege an der Verschlußkante und auch die Vorderseite selbst habe ich um ca 2cm auf beide Seiten verbreitert damit ich die Knöpfe anbringen konnte und die Vorderteile überlappen. Als Verschluss habe ich Kam Snaps gewählt in Matt Schwarz.   Mantel: Clarice von Schnittgeflüster Kleid: DIY nach eigenem Schnitt  Stoffe: jeweils von Stoff Kamera Liebe Schuhe: 2hand Meine zweite Clarice ist in chic, ohne Kapuze, ohne Verschluss und passend für mein 50er Jahre Kleid. Der Stoff ist ein rosé/wollweißer Bouclé mit Hahnentritt-Muster. Schnittmuster: Clarice von Schnittgeflüster Größen: XXS-XXXL Stoffverbrauch in Größe L ca. 2m (ohne Kapuze), optional Knöpfe Stoffempfehlung: Mantelstoff, Scuba, Twill, Jeans, Leder, Walk, Bouclé Geeignet für Anfänger: ja, mit ein bisschen Erfahrung Mantel: Clarice von Schnittgeflüster Kleid: 1950´s Frock Dress von Vera Venus Schuhe: 2hand Revies Was ich besonders gut an dem Schnitt finde, ist, dass es ein richtiger Schnitt ist. Mit Abnähern, Belegen und einer guten Stoffempfehlung. Weitere Optionen sind zum Beispiel: Walk, Scuba, Twill, Canvas & Leder. Neugierig geworden? Insgesamt ist das ebook super erklärt, jeder Schritt wird anhand von Zeichnungen genau erklärt sodass auch Anfänger gut zurecht kommen. Meine persönliche Empfehlung: ich würde die Taschen größer nähen, da sie ziemlich klein ausfallen und die Ärmel um ca. 5cm verlängern (ich brauche einfach warme Handgelenke). Am Besten messt ihr vor dem Zuschneiden einfach aus. Die Angaben im ebook zum Stoffverbrauch sind für eine Clarice OHNE Kapuze. Wenn ihr sie mit der Kapuze nähen möchtet, braucht ihr noch einmal ca. 60cm mehr an Stoff auf volle Breite. Ihr habt die Möglichkeit das Ebook „Clarice“ von Schnittgeflüster und 2m Stoff bei mir zu gewinnen (der gleiche aus dem die schwarze Clarice ist) für euer nächstes Projekt. Kommentiert einfach unter dem Post welches Schnittmuster noch nicht auf dem Markt ist und was ihr aber unbedingt einmal nähen möchtet. Der Gewinner wird am Sonntag, den 29.1,2017 hier auf meinem Blog bekannt gegeben. Linked bei...