Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

Magic Dress – Tutorial

Auf der Suche nach "intelligenten" KleidungsstĂŒcken habe ich einige tolle Designer entdeckt und mich inspirieren lassen. Herausgekommen ist dabei der Magic Dress. Unglaublich wandelbar und ideal fĂŒr alle Gelegenheiten. Vor allem im Urlaub das absolute Masterpiece. Ob als Maxikleid, Jumpsuit oder Minikleid - der Dress ist mit einfachen Handgriffen super wandelbar und kombinierbar. Auch als Maxirock oder Pumphose ist es ein Hingucker. Ein paar Möglichkeiten habe ich euch hier fotografiert - aber natĂŒrlich gibt es noch mehr! [caption id="attachment_6896" align="aligncenter" width="800"] langes Kleid[/caption] [caption id="attachment_6897" align="aligncenter" width="800"] langes Kleid[/caption] Der Dress besteht aus drei verschiedenen Vierecken in doppelter AusfĂŒhrung. Hier sind die Maße die benutzt habe bei GrĂ¶ĂŸe 38/40 und 173cm KörpergrĂ¶ĂŸe. Das Top sollte von der Achsel bis zur Taille (schmalste Stelle) reichen. Der kurze Rock von der Taille bis Mitte Oberschenkel. Der Lange Rock von der Taille bis kurz unter den Fußknöchel. [caption id="attachment_6898" align="aligncenter" width="800"] vorderer langer Rock einmal eingeschlagen und hinter dem RĂŒcken verknotet[/caption] Top: B40xH30cm - 2x zuschneiden unterer Rock: B40xH40cm - 2x zuschneiden langer oberer Rock: B50xH110cm - 2x zuschneiden BindebĂ€nder/Kordel: B3xH110cm  - 2x zuschneiden [caption id="attachment_6901" align="aligncenter" width="706"] beide langen Rockteile vor und hinter dem Hals geknotet.[/caption] Stoffverbrauch: 150cm (großzĂŒgig gemessen) bei einer Stoffbreite von 140cm Stoffempfehlung: Viskosejersey zusĂ€tzlich: 1m Gummiband [caption id="attachment_6899" align="aligncenter" width="800"] nur vorderes langes Rockteil hinter dem Hals geknotet[/caption] Als erstes bereitet ihr eure Stoffteile vor. Beide Teile fĂŒr den langen Rock krĂ€uselt ihr am schmalen oberen Rand (dort wo er an das Top und den kurzen Rock angenĂ€ht wird) mit der Ovi oder mit der NĂ€hmaschine. Er sollte dann ca 3-4cm schmaler sein als das Top und der kurze Rock. [caption id="attachment_6903" align="aligncenter" width="800"] beide langen Rockteile auf einer Schulter geknotet[/caption] Am unteren Ende der langen Rockteile nĂ€ht ihr einen Tunnel und zieht jeweils eine Kordel bzw ein Bindeband  ein. [caption id="attachment_6904" align="aligncenter" width="800"] Dress um 45° gedreht sodass die SeitennĂ€hte nun vorn und hinten sitzen[/caption] [caption id="attachment_6905" align="aligncenter" width="800"] anschließend werden die BindebĂ€nder um die Knöchel gebunden und dabei ein Teil der Rockteile mit eingeschnĂŒrt fĂŒr den "Warrior" Look[/caption] Nun legt ihr den kurzen Rock und den oberen langen Rock mit den rechten Seiten nach oben ĂŒbereinander (der kurze Rock liegt dabei unten). Das Top legt ihr nun rechts auf rechts nach unten auf die beiden Rockteile und nun nĂ€ht ihr die Taillennaht des Dresses mit der Ovi zusammen. Achtet darauf dass der lange Rock (liegt mittig) nicht ganz bis zu den Seitenkanten geht! Macht dies mit den anderen Teilen genauso. Nun legt ihr Vorder-...

Rock mit Kurven

Ich liebe meine Kurven - deshalb trage ich gern Kleidung die das unterstreicht. Mit Hoodys und Jogginghosen oder Active Wear könnt ihr mich jagen. Aber Kleider und Röcke im Stil der 50er und 60er mit einem Hauch Extra - YouÂŽre welcome! Heute möchte ich euch den Tulpenrock "Frau Sinnlich" von Jojolino zeigen - mit unterschiedlichen Oberteilen. Kombinationen sind ja meist etwas schwierig. Der Rock sitzt in der Taille und hat dann eine leichte Tulpenform hin zum Knie. Es gibt ihn in verschiedenen LĂ€ngen - ich habe mich fĂŒr die klassische Bis-Knie-Variante entschieden. Der Clou an dem Rock sind die Taschen, welche innen mit einem elastischen Band untereinander fixiert werden, damit sie dort bleiben wo sie hingehören und nicht krumpeln oder unschön abstehen. Die Höhe der Taschenöffnung ist auf die HĂŒfte ausgelegt sodass auch Frauen mit weniger Kurven hier bestechen durch eine Sanduhr-Figur. Der schwarze Rock ist auch einfachem Baumwolljersey und schnell genĂ€ht - auch fĂŒr AnfĂ€nger! Das Oberteil im Leo-Look ist das Artemis Shirt von Lasari Design. Ich liebe den weiten Ausschnitt und die 3/4 Ärmel. Außerdem habe ich hier die AbnĂ€her im RĂŒcken gesetzt, welche eigentlich nur fĂŒr den Kleiderschnitt der Artemis gedacht ist. So sitzt das Shirt bei mir super fĂŒr hohe Röcke (und es krumpelt sich nicht zu viel Stoff im RĂŒcken). Mein zweiter Rock ist aus elastischem Nicky in eisblau. Wunderbar weich und irgendwie in meine HĂ€nde gefallen - und dann durfte er nicht mehr weg! Ich finde Nicky wird total unterschĂ€tzt, ich freue mich schon auf die kĂ€lteren Tage, dann kommt er mit Sicherheit oft zum Einsatz! Bei diesem Outfit ist das Oberteil auch wieder das Artemis Shirt von Lasari, diesmal aus einem Viskosejersey in rosĂ© mit leichten Federn. Das Shirt kann ich mir aber auch sehr gut zu dem schwarzen Rock vorstellen! Und nun mein Lieblings-Pullover von letzter Woche, diesmal in Verbindung mit dem Sinnlich-Rock. Kann auch was, oder? Welches Outfit gefĂ€llt dir am besten? Rock: Frau Sinnlich von Jojolino Stoff: Stoff Kamera Liebe  Shirt mit Ausschnitt: Artemis von Lasari Design Shirt mit Spitze: Pin Up Pullover von Piexsue und der ausfĂŒhrliche Blogbeitrag dazu noch einmal hier Spitze: Mut mit Stil Verlinkt bei Me Made Mittwoch und RUMS...

Capone – mein neuer Lieblingsrock

Ich bin ein großer Fan von Faltenröcken, am Liebsten mag ist sie, wenn sie in der Taille sitzen und eine schöne Figur zaubern. Vor ein paar Wochen hatte mir Lisa den tollen Capone Rock von Unikatze vorgeschlagen - der wĂ€re genau etwas fĂŒr mich. In der letzen Makerist Aktion habe ich mir diesen tollen Schnitt gekauft und ich bin schwer begeistert! Es ging schon bei  Druck des Schnittes los - nur 3 Seiten!! HĂ€nde hoch
wer kann dieses drucken, schneiden, kleben auch nicht leiden? Ich gehöre definitiv dazu. Aber drei Seiten sind ja nix! Der Schnitt ist auf den jeweiligen Taillenumfang ausgelegt, dieser muss gemessen werden und dann geht es auch schon los. Ich habe mich fĂŒr einen traumhaften Gobelin entschieden, der einfach perfekt fĂŒr solche Röcke und Kleider ist. Er ist aus 100% Baumwolle, hat Stand und die nötige Schwere. Bisher kannte ich Unikatze durch ihre wunderschönen Puppen - nun ist sie ganz oben auf meiner Favoriten-Liste!! Wenn ihr euch die Puppen einmal anschauen wollt, dann findet ihr hier die Frieda mit einer Schritt fĂŒr Schritt Anleitung und hier meine Version der Ballerina. Shirt:2hand Rock: Capone von Unikatze Stoff: Stoff Kamera Liebe  Schnittmuster: Capone von Unikatze Taillenumfang 62-97 cm Stoffverbrauch als langen Maxirock mit Taillenumfang 77cm : ca. 2m Stoffempfehlung: Gobelin fĂŒr AnfĂ€nger geeignet: auf jeden Fall! Keine Angst vorm Reißverschluss, ist super erklĂ€rt. Da ich immer nicht weiß wohin mit meinen HĂ€nden, habe ich mir noch zwei seitliche Eingrifftaschen eingenĂ€ht. Das wird auf jeden Fall mein Lieblingsrock! Verlinkt bei RUMS, Memade Mittwoch, After Work Sewing, Handmade on Tuesday und Freutag....