Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

La Isalla – Schnittmuster von Schnittgeflüster

Morgen, am 6.2. gehen  zwei neue Schnitte von Schnittgeflüster online: La Linna, ein Oversize Pullover und La Isalla, ein Poncho-Hoodie. Beide sind Oversize geschnitten und ideal für den Lazy Sunday. [caption id="attachment_6083" align="aligncenter" width="834"] La Isalla[/caption] Schnittmuster: La Isalla von Schnittgeflüster Größen: 32 - 48 Stoffverbrauch: ca. 2m ohne Kapuze (und wenn alles aus einem Stoff ist) in Größe 40 Stoffempfehlung: Strick, Jersey, nicht zu steife Stoffe, es gehen auch nicht elastische Stoffe für Anfänger geeignet: ja Kleid: La Isalla von Schnittgeflüster Leggins: Beinkleid von Milchmonster Stoffe: Stoff Kamera Liebe Schuhe: 2hand Ich habe beide Schnitte ein bisschen modifiziert, La Isalla habe ich um 15cm verlängert und ohne Kapuze genäht. Natürlich könnt ihr den Ausschnitt auch kleiner machen - ich hatte einfach Lust auf die kalte Schulter! Ich trage es total gern und es haben mich wirklich schon viele Mädels darauf angesprochen. Besonders klasse finde ich bei dem Teil die Taschen - die sind für mich bei Oversize ein absolutes Must Have.  Und ich liebe es dass es WIRKLICH oversize ist - und nicht nur so heißt. Da fühlt man sich auch mit einer 40 wie eine kleine Elfe! Es ist ein Schnitt der polarisieren wird, genauso wie die Rockbüx. Es mag eben nicht jeder und das ist auch gut so. Dann sollen bitte alle die es nicht mögen, einfach etwas anderes nähen. Ich kuschle mich solange in meine La Isalla und chille. La Linna ist ein Pullover, ebenfalls Oversize. Hier habe ich die Arm-Bündchen der La Isalla angenäht, weil ich diesen Look haben wollte. Der Stoff ist ein strukturierter Jersey und es musste genau dieser sein für dieses Projekt. [caption id="attachment_6108" align="aligncenter" width="1024"] La Linna[/caption]   Schnittmuster: La Linna von Schnittgeflüster Größen: 32 - 56 Stoffverbrauch: ca. 1,5m in Größe 40 Stoffempfehlung: Strick, Jersey, nicht zu steife Stoffe, es gehen auch nicht elastische Stoffe für Anfänger geeignet: ja Pullover: La Linna von Schnittgeflüster Leggins: Beinkleid von Milchmonster Rock: Evchen von Konfetti Patterns Stoffe: Stoff Kamera Liebe Schuhe: 2hand Und das Beste zum Schluß: beide Schnitte gibt es zum Einführungspreis von jeweils nur 2,99€ - da kann man auch direkt beide kaufen! Und Mädels, es ist ja auch Sonntag - ihr habt bestimmt eine Stunde Zeit zum Nähen heute!    ...

Abendrot – Schnittmuster von „die wilde Matrossel“

Im Winter fragte Anja mich ob ich Lust hätte ihren neuen Schnitt mit Probe zu nähen. Sie schickte mir ein paar Bilder von ihrem Abendrot Cardigan und ich war sofort hingerissen. Er hatte eine tolle Cocon-Form mit einer guten Länge (was ich gerade bei uns größeren Frauen immer wichtig finde). Meine Idee bei diesem Schnitt ging wieder ein bisschen in die 60er Jahre - der Stoff sollte das Volumen des Schnittes noch unterstützen. Deshalb entschied ich mich für einen dicken Rosenholz-farbenen weichen Bouclé Strick, der leichtelastisch und schön warm ist. Tipp: Wähle nicht zu schwere Stoffe, sonst zieht der Cardigan zu sehr nach unten und fällt nicht mehr so schön. Das Schnittmuster erinnerte mich im ersten Moment an Origami für Anfänger. Es besteht (außer Ärmel und Taschen) nur aus einem Teil, was später gefaltet wird. Diesen Schnitt habe ich bisher schon dreimal genäht aber ich brauche immer noch die Anleitung um die Tasche nicht in der falschen Ecke anzunähen. Cardigan: Abendrot von die wilde Matrossel Kleid: DIY nach eigenem Schnitt (Chiffonkleid uni puderrosa) Kleid: Freebook Vogelfrei von die wilde Matrossel (Feinstrick aus Viskose mit Blumendruck) Stoffe: jeweils von Stoff Kamera Liebe Tipp: Wenn du nicht so viel Stoff hast, kannst du die Ärmel auch aus zwei Teilen zuschneiden, statt im Stoffbruch. Schnittmuster: Abendrot von die wilde Matrossel Größen: XS-XL (Doppelgrößen 32 - 48) Stoffverbrauch in Größe L ca. 1,8m Stoffempfehlung: Strick & Bouclé für Anfänger geeignet Ihr habt die Möglichkeit das Ebook „Abendrot“ von die wilde Matrossel und 2m Stoff bei mir zu gewinnen (ein toller weißer Strickbouclé mit leichtem Glitzer - die Eisprinzessin) für euer nächstes Projekt. Verratet mir einfach unter dem Post euern Lieblingsblog, der euch inspiriert und den ihr gern lest. Der Gewinner wird am Donnerstag, den 9.2.2017 hier auf meinem Blog bekannt gegeben. Linked bei RUMS , Creadienstag, Handmade on Tuesday, Freutag , Me Made Mittwoch.  ...

Clarice – Schnittmuster von Schnittgeflüster

Die CLARICE war meine erste große Liebe von Schnittgeflüster. Ich liebe diesen Schnitt wirklich, nicht nur deshalb besitze ich inzwischen drei Exemplare davon. Und nein, als ich die drei Mäntel genäht habe, war ich noch nicht in Dani´s Probe-Näh-Team. Heute stelle ich euch zwei der drei Mäntel vor.   Der Schnitt ist so wandelbar und zeitlos dass ich ihn für fast jeden Anlass nutzen kann. Ich besitze ein Modell aus schwarzem, diagonal gewebtem Wollstoff mit Kapuze, einem Verschluss und Kunstleder-Saum. Einfach casual für jeden Tag. Ich hatte etwas Ähnliches gesehen bei HUGO BOSS und die Inspiration ist hier mit eingeflossen. Die Belege an der Verschlußkante und auch die Vorderseite selbst habe ich um ca 2cm auf beide Seiten verbreitert damit ich die Knöpfe anbringen konnte und die Vorderteile überlappen. Als Verschluss habe ich Kam Snaps gewählt in Matt Schwarz.   Mantel: Clarice von Schnittgeflüster Kleid: DIY nach eigenem Schnitt  Stoffe: jeweils von Stoff Kamera Liebe Schuhe: 2hand Meine zweite Clarice ist in chic, ohne Kapuze, ohne Verschluss und passend für mein 50er Jahre Kleid. Der Stoff ist ein rosé/wollweißer Bouclé mit Hahnentritt-Muster. Schnittmuster: Clarice von Schnittgeflüster Größen: XXS-XXXL Stoffverbrauch in Größe L ca. 2m (ohne Kapuze), optional Knöpfe Stoffempfehlung: Mantelstoff, Scuba, Twill, Jeans, Leder, Walk, Bouclé Geeignet für Anfänger: ja, mit ein bisschen Erfahrung Mantel: Clarice von Schnittgeflüster Kleid: 1950´s Frock Dress von Vera Venus Schuhe: 2hand Revies Was ich besonders gut an dem Schnitt finde, ist, dass es ein richtiger Schnitt ist. Mit Abnähern, Belegen und einer guten Stoffempfehlung. Weitere Optionen sind zum Beispiel: Walk, Scuba, Twill, Canvas & Leder. Neugierig geworden? Insgesamt ist das ebook super erklärt, jeder Schritt wird anhand von Zeichnungen genau erklärt sodass auch Anfänger gut zurecht kommen. Meine persönliche Empfehlung: ich würde die Taschen größer nähen, da sie ziemlich klein ausfallen und die Ärmel um ca. 5cm verlängern (ich brauche einfach warme Handgelenke). Am Besten messt ihr vor dem Zuschneiden einfach aus. Die Angaben im ebook zum Stoffverbrauch sind für eine Clarice OHNE Kapuze. Wenn ihr sie mit der Kapuze nähen möchtet, braucht ihr noch einmal ca. 60cm mehr an Stoff auf volle Breite. Ihr habt die Möglichkeit das Ebook „Clarice“ von Schnittgeflüster und 2m Stoff bei mir zu gewinnen (der gleiche aus dem die schwarze Clarice ist) für euer nächstes Projekt. Kommentiert einfach unter dem Post welches Schnittmuster noch nicht auf dem Markt ist und was ihr aber unbedingt einmal nähen möchtet. Der Gewinner wird am Sonntag, den 29.1,2017 hier auf meinem Blog bekannt gegeben. Linked bei...