Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

Nachhaltig shoppen beim Kleiderwirbel in MĂŒnster!

Wie ihr inzwischen schon mitbekommen habt, kaufe ich meine Klamotten 2hand oder nĂ€he sie mir einfach selbst. Da viele (noch) nicht nĂ€hen können, möchte ich euch auf den Kleiderwirbel am 2.Juli 2017 hier in MĂŒnster aufmerksam machen! Shoppen könnt ihr dann auf dem riesigen ĂŒberdachten Flohmarkt fĂŒr MĂ€dchensachen von 12:00 - 18:00Uhr (Kinder unter 14 Jahren und MĂ€nner haben freien Eintritt). FĂŒr mich ein absoluter Pflicht-Termin um wieder tolle SchĂ€tze zu entdecken - und die passende Geschichte zum erbeuteten KleidungsstĂŒck gibt es direkt dazu! [caption id="attachment_6781" align="aligncenter" width="1024"] Rock vom Kleiderwirbel[/caption] [caption id="attachment_6154" align="aligncenter" width="683"] Armband vom Kleiderwirbel[/caption] Wenn ihr sehen wollt, wie es bei meinem letzten Kleiderwirbel zuging, könnt ihr gern HIER noch einmal nachlesen und euch alle meine erbeuteten StĂŒcke ansehen. Zur Feier des Tages darf ich exklusive 3x2 Eintrittskarten fĂŒr den Kleiderwirbel am 2.Juli 2017 in MĂŒnster verlosen. Kommentiert einfach unter dem Artikel welches KleidungsstĂŒck ihr unbedingt noch braucht. Die Gewinner gebe ich am 30.6.2017 bekannt!...

Kaufen oder NĂ€hen?

Zusammenarbeit / Ein Artikel in Kooperation mit Netzshopping Ich bin der totale Shopping-Muffel. Frauen-untypischer könnte es nicht sein. Ich finde Umkleidekabinen Ă€tzend, volle Einkaufszentren sind mir ein Graus und so richtig schlimm ist es, wenn es meine GrĂ¶ĂŸe nicht mehr gibt oder sie einfach nicht passt. Passt einfach nicht. Zu eng, zu weit, zu kurz - whatever! Kurzum: Shopping mag ich nicht. Meine Inspirationen hole ich mir meist aus dem Netz. Pinterest ist mein grĂ¶ĂŸter Freund, vor allem wenn ich einen Schnitt ausprobieren will und ich mich noch nicht auf den Stil festgelegt habe. Dann stöbere ich bei Pinterest nach Versionen dieses Schnittes und schau mir komplette Outfits dafĂŒr an. Dann ab ins Stofflager und passendes Material rausgesucht und schon sitze ich an der NĂ€hmaschine um meine Vorstellung RealitĂ€t werden zu lassen. Inzwischen bin ich auf einem NĂ€h-Level angekommen, an dem ich meine kompletten Outfits an der NĂ€hmaschine erstelle. Trotzdem komme ich um das Shoppen nicht drumherum. Da braucht man doch mal schnell neue Regensachen fĂŒr den Kurzen, der Mann braucht noch ein Hemd und ich neue UnterwĂ€sche. Das sind alles Dinge die ich nicht selbst nĂ€he. Und da ich ja nicht in die Einkaufsstrasse gehe um mich durch 20 verschiedene GeschĂ€fte zu kĂ€mpfen, mache ich das meist online. Dabei habe ich eine Seite im Netz neu fĂŒr mich entdeckt. Dort kann ich sĂ€mtliche Produkte von verschiedenen Onlineshops finden. Alles dabei, von IKEA, ĂŒber vertbaudet , Liebeskind, Bisgaard etc. Einfach eine große Shoppingmall im Internet. YEAH. Schluß mit engen Umkleidekabinen und furchtbarem Licht, vollen GeschĂ€fte und Zeitdruck. Und wie geht ihr shoppen?    ...