Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

Maria Maria Maria – Sommerkleid in petrol

Auf der Suche nach einem Schnitt für den Sommer bin ich nun fündig geworden. Endlich kann ich meine ganzen Flatterstoffe im Schrank vernähen. Maria nennt sich das gute Stück und ist sehr wandelbar. Du kannst es als Top oder als Kleid nähen - gern auch bodenlang. Es gibt sie mit Taillengummi und Volant. Ich habe sie als Kleid genäht aus einem wunderschönen Crêpe Georgette und mit Lederbändern für die Schulter. Maria wird mit Belegen genäht und dazwischen werden die Bänder eingefasst. Sie fällt Figur-umspielend und ist daher auch für das Verstecken kleiner Pölsterchen gut geeignet. Wenn ihr also noch den richtigen Sommerschnitt sucht, dann seid ihr jetzt fündig geworden! Kleid: Maria von Schnittgeflüster Stoff: Stoff Kamera Liebe  Cape/Tuch: 2hand Schuhe: MIU MIU 2hand Cardigan: Abendrot von Die wilde Matrossel Schnittmuster: Maria von Schnittgeflüster Größe XS - XXL Stoffverbrauch für Kleid in Größe L ca. 1,5m Stoffempfehlung: Viskose, Crepe, Chiffon, Batist, Seide, Voile, Satin für Anfänger geeignet:ja, wie immer super erklärt! Verlinkt bei RUMS, Handmade on Tuesday und Freutag....

Abendrot – Schnittmuster von „die wilde Matrossel“

Im Winter fragte Anja mich ob ich Lust hätte ihren neuen Schnitt mit Probe zu nähen. Sie schickte mir ein paar Bilder von ihrem Abendrot Cardigan und ich war sofort hingerissen. Er hatte eine tolle Cocon-Form mit einer guten Länge (was ich gerade bei uns größeren Frauen immer wichtig finde). Meine Idee bei diesem Schnitt ging wieder ein bisschen in die 60er Jahre - der Stoff sollte das Volumen des Schnittes noch unterstützen. Deshalb entschied ich mich für einen dicken Rosenholz-farbenen weichen Bouclé Strick, der leichtelastisch und schön warm ist. Tipp: Wähle nicht zu schwere Stoffe, sonst zieht der Cardigan zu sehr nach unten und fällt nicht mehr so schön. Das Schnittmuster erinnerte mich im ersten Moment an Origami für Anfänger. Es besteht (außer Ärmel und Taschen) nur aus einem Teil, was später gefaltet wird. Diesen Schnitt habe ich bisher schon dreimal genäht aber ich brauche immer noch die Anleitung um die Tasche nicht in der falschen Ecke anzunähen. Cardigan: Abendrot von die wilde Matrossel Kleid: DIY nach eigenem Schnitt (Chiffonkleid uni puderrosa) Kleid: Freebook Vogelfrei von die wilde Matrossel (Feinstrick aus Viskose mit Blumendruck) Stoffe: jeweils von Stoff Kamera Liebe Tipp: Wenn du nicht so viel Stoff hast, kannst du die Ärmel auch aus zwei Teilen zuschneiden, statt im Stoffbruch. Schnittmuster: Abendrot von die wilde Matrossel Größen: XS-XL (Doppelgrößen 32 - 48) Stoffverbrauch in Größe L ca. 1,8m Stoffempfehlung: Strick & Bouclé für Anfänger geeignet Ihr habt die Möglichkeit das Ebook „Abendrot“ von die wilde Matrossel und 2m Stoff bei mir zu gewinnen (ein toller weißer Strickbouclé mit leichtem Glitzer - die Eisprinzessin) für euer nächstes Projekt. Verratet mir einfach unter dem Post euern Lieblingsblog, der euch inspiriert und den ihr gern lest. Der Gewinner wird am Donnerstag, den 9.2.2017 hier auf meinem Blog bekannt gegeben. Linked bei RUMS , Creadienstag, Handmade on Tuesday, Freutag , Me Made Mittwoch.  ...