Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

„Im Leben gibt es viele Zeiten. Das hier sind die Guten.“

Kennt ihr Philipp Poisel? Ich LIEBE seine Songs. UND seine Texte. Ein Troubadour meiner Zeit. Ich bin dabei, wenn er von seinen Erinnerungen erzählt, von seinen Reisen und seinem Leben. Kein anderer Sänger trifft mich dabei so im Herzen und ist ist so nah an meinen Gedanken. Es geht um Liebe, Angst vor dem Tod, Freiheit, Freundschaft, Reisen und Familie. Und immer erzählt er nicht in Floskeln sondern mit Erinnerungen und Geschichten die ans Herz gehen. Jeder Song ist ein Gedicht.

Er begleitet uns auf unseren Reisen mit dem Bulli und „Im Garten von Gettis“ hat seinen festen Platz auf der Playlist. Es geht darum das Leben zu leben, die kleinen Dinge zu lieben und für jede Erinnerung dankbar zu sein. Am Besten hört ihr euch den Song direkt an, schließt die Augen und genießt die Gefühle, die er auslöst. 5 Minuten Urlaub für zwischendurch.

„IM GARTEN VON GETTIS

Sonne auf den Wellen,
hab‘ gut geschlafen heute Nacht,
draußen liegen Yachten,
irgendwer hat Kekse mitgebracht,
oben auf den Dünen kommt Alberto auf dem Fahrrad,
mit Surfbrett und mit Jutetasche, fliegt er fast vom Rad,
es gibt im Leben viele Zeiten, das hier sind die Guten,
ich schnapp mir meinen Schnorchel und spring rückwärts in die Fluten,
wir hängen auf der Insel rum, von früh bis spät,
wir träumen und wir tauchen, bis die Sonne untergeht,Wir geh’n mit Sand in den Schuhen
und Salz auf der Haut
und Wind in den Haaren
nach HausEs ist soweit ich kann die erste Welle stehen,
ich komm zurück zum Strand und keiner hat’s gesehen,
wir düsen mit dem Motorboot raus zu den besten Stellen,
mit Kescher und mit Netzen tauchen wir unter die Wellen,
die Mädels sind zu Hause und decken schon den Tisch,
wir kommen aus der Bucht zurück mit einem riesen Tintenfisch,
festlich ist die Tafel, im Garten von Gettys,
ich setz mich auf die Schaukel und schwing rein ins Paradies,Wir geh’n mit Sand in den Schuhen
und Salz auf der Haut
und Wind in den Haaren
nach Haus
nach HausTreffen uns heut Abend mit ein paar Leuten bei den Klippen,
wir bringen Holz für’s Feuer mit, die andren Wein und Kippen,
ich steh am Meer und schau hinaus, ich fühl‘ mich frei,
und das beste ist, das Mädchen aus Paris ist auch dabei,Wir geh’n mit Sand in den Schuhen
und Salz auf der Haut
und Wind in den Haaren
nach Haus
nach HausWir geh’n mit Sand in den Schuhen
und Salz auf der Haut
und Wind in den Haaren
nach Haus
nach Haus“
Song & Text von Philipp Poisel
Welche Songs sind auf eurer Playlist für den Urlaub?
No Comments

Leave a Reply