Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

große Spitze für schlichte Teile

Im Moment schaue ich mir die Serie „Reign“ an, nicht wegen der Story sondern wegen der Kleidung. Ich liebe die Kostüme, die so aufwendig gestaltet sind, die Schnitte, die Stoffe, die Jacken und Mäntel und natürlich die Kleider.

Mir ist bewusst dass sie alles andere als alltagstauglich sind ABER ich habe mich inspirieren lassen und bin auf die Suche gegangen nach Schnitten, die man abwandeln kann um einen ähnlichen Stil zu bekommen.

Fündig bin ich geworden bei Piexsue , sie hat ein wirklich gutes ebook für einen Pin Up Rolli. Dieser ist auf Figur geschnitten und körperbetont. Die Ärmel bei diesem Freebook habe ich verlängert und den Rollkragen von der Höhe her verdoppelt. Ich habe einfachen Baumwolljersey verwendet und für den Kragen Viskosejersey weil er sich besser dehnen lässt.

Die wundervolle Spitze habe ich von Mut mit Stil und bin wirklich total begeistert! Dort gibt es verschiedene und wirklich große Spitzeneinsätze die wunderschön sind.

Als ich meinem Sohn (5) das fertige Teil gezeigt hat war die Reaktion: Mama, du siehst ja aus wie die Eisprinzessin in schwarz! Ich würde sagen, das war ein Kompliment. Danke Chérie!

Verlinkt bei Me Made Mittwoch und RUMS und Film – und Serien Sew Along (FUSSA)

20 Comments
  • Ann-Sophie
    24. Juli 2017 at 23:21

    Wow! Der Wahnsinn! Sehr inspirierend, ich glaube ich brauche unbedingt auch so einen Pullover! Und er steht dir ausgezeichnet!
    LG Ann-Sophie

  • yacurama
    2. Juli 2017 at 09:04

    Hallo, wirklich sehr gelunge Umsetzung mit der Spitze, sieht richtig edel aus! Bitte verlinke noch zu meinem Blog beim FUSSA Beitrag 😉
    Liebe Grüße,
    yacurama

  • Fina - FinasIdeen
    30. Juni 2017 at 21:35

    Das ist einfach umwerfend!
    Und damit wäre auch alles gesagt 😉

    Liebe Grüße
    Fina

  • Lydia
    29. Juni 2017 at 21:16

    Wow, ein absoluter Traum! Zurückhaltend und doch seeeeehr sexy, eine Kunst die nur wenige beherrschen.

  • Sarah
    28. Juni 2017 at 20:22

    Edel, geheimnisvoll und sexy, aber trotzdem noch so hoch geschlossen. Richtig tolle Idee! Lg Sarah

  • gabi
    28. Juni 2017 at 19:17

    susann, ich bin begeistert….so richtig, auch wenns null mein stil ist. ;)))
    aber du siehst grossartig darin aus!

  • Ulrike
    28. Juni 2017 at 17:53

    Wie cool ist das denn? Mit diesem Ensemble könntest Du doch glatt beim Film- und Serien-Sew Along von yacurama mitmachen. Mir gefällt sowohl das Oberteil sehr gut als auch der Rock. Der ist ja der Hammer!

  • strickprinzessin
    28. Juni 2017 at 14:02

    Sieht toll aus und sehr edel :).
    lG Melanie

  • kuestensocke
    28. Juni 2017 at 12:58

    Ein Oberteil für den großen und dramatischen Auftritt – sehr klasse. Mit dem bunten Rock gefällt es mir ausgesprochen gut und in der Variante mit dem blauen Rock sehr sehr edel und glamourös. Perfekt für einen anstehenden Opernabend 😉 LG Kuestensocke

  • Julia Maass
    28. Juni 2017 at 11:42

    Liebe Susann,
    Dein Werk sieht, ebenso wie Du, großartig aus 😊
    Ich würde so gerne Spitzeneinsätze nähen, habe auch alles dafür da, nur bin ich mir so ratlos, wie ich den Abschluss nähe😞
    Nähe ich Stoff, wie ein Bündchen an, so ist doch die nahtzugabe nachher durch die Spitze sichtbar? Kannst du mir vielleicht einen Tip geben?

      • Julia Maass
        28. Juni 2017 at 14:44

        Jein🙈
        Erstmal Danke für die schnelle Antwort!!!
        Was machst du dann mit der Nahtzugabe vom Bündchen? Auch zurückschneiden?

  • Kristin Kahmeier
    28. Juni 2017 at 11:17

    Wow…Susann…wirklich der Hammer!
    Was du aus einem einfach Basic-Schnitt machst ist ein Traum!

      • Kristin Kahmeier
        29. Juni 2017 at 07:18

        Sehr gerne!
        Es freut mich immer wenn es gefällt und wenn dabei dann noch so tolle kreative Dinge entstehen und so mehr. 🙂

  • verschiedenArt
    28. Juni 2017 at 10:11

    Sehr schön siehst du aus! Eine wunderschöne Spitze und so herrlich sinnliche Bilder. Ein Genuss, der Besuch auf deinem Blog.
    Liebe Grüße
    Sandra

Leave a Reply