Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

Nachhaltig shoppen beim Kleiderwirbel in Münster!

Wie ihr inzwischen schon mitbekommen habt, kaufe ich meine Klamotten 2hand oder nähe sie mir einfach selbst. Da viele (noch) nicht nähen können, möchte ich euch auf den Kleiderwirbel am 2.Juli 2017 hier in Münster aufmerksam machen! Shoppen könnt ihr dann auf dem riesigen überdachten Flohmarkt für Mädchensachen von 12:00 - 18:00Uhr (Kinder unter 14 Jahren und Männer haben freien Eintritt). Für mich ein absoluter Pflicht-Termin um wieder tolle Schätze zu entdecken - und die passende Geschichte zum erbeuteten Kleidungsstück gibt es direkt dazu! [caption id="attachment_6781" align="aligncenter" width="1024"] Rock vom Kleiderwirbel[/caption] [caption id="attachment_6154" align="aligncenter" width="683"] Armband vom Kleiderwirbel[/caption] Wenn ihr sehen wollt, wie es bei meinem letzten Kleiderwirbel zuging, könnt ihr gern HIER noch einmal nachlesen und euch alle meine erbeuteten Stücke ansehen. Zur Feier des Tages darf ich exklusive 3x2 Eintrittskarten für den Kleiderwirbel am 2.Juli 2017 in Münster verlosen. Kommentiert einfach unter dem Artikel welches Kleidungsstück ihr unbedingt noch braucht. Die Gewinner gebe ich am 30.6.2017 bekannt!...

Kaufen oder Nähen?

Zusammenarbeit / Ein Artikel in Kooperation mit Netzshopping Ich bin der totale Shopping-Muffel. Frauen-untypischer könnte es nicht sein. Ich finde Umkleidekabinen ätzend, volle Einkaufszentren sind mir ein Graus und so richtig schlimm ist es, wenn es meine Größe nicht mehr gibt oder sie einfach nicht passt. Passt einfach nicht. Zu eng, zu weit, zu kurz - whatever! Kurzum: Shopping mag ich nicht. Meine Inspirationen hole ich mir meist aus dem Netz. Pinterest ist mein größter Freund, vor allem wenn ich einen Schnitt ausprobieren will und ich mich noch nicht auf den Stil festgelegt habe. Dann stöbere ich bei Pinterest nach Versionen dieses Schnittes und schau mir komplette Outfits dafür an. Dann ab ins Stofflager und passendes Material rausgesucht und schon sitze ich an der Nähmaschine um meine Vorstellung Realität werden zu lassen. Inzwischen bin ich auf einem Näh-Level angekommen, an dem ich meine kompletten Outfits an der Nähmaschine erstelle. Trotzdem komme ich um das Shoppen nicht drumherum. Da braucht man doch mal schnell neue Regensachen für den Kurzen, der Mann braucht noch ein Hemd und ich neue Unterwäsche. Das sind alles Dinge die ich nicht selbst nähe. Und da ich ja nicht in die Einkaufsstrasse gehe um mich durch 20 verschiedene Geschäfte zu kämpfen, mache ich das meist online. Dabei habe ich eine Seite im Netz neu für mich entdeckt. Dort kann ich sämtliche Produkte von verschiedenen Onlineshops finden. Alles dabei, von IKEA, über vertbaudet , Liebeskind, Bisgaard etc. Einfach eine große Shoppingmall im Internet. YEAH. Schluß mit engen Umkleidekabinen und furchtbarem Licht, vollen Geschäfte und Zeitdruck. Und wie geht ihr shoppen?    ...

von der Idee zum ebook mit Schnittgeflüster

Ich habe Daniela von Schnittgeflüster einmal gefragt, wie ein Schnittmuster ebook eigentlich entsteht und ich dachte es wäre schön, mit euch zu teilen. Habt ihr euch nicht auch schon einmal gefragt wie das abläuft? Ich finde es wahnsinnig spannend. Natürlich arbeitet jedes Label etwas anders und heute erfahren wir etwas hinter den Kulissen von Schnittgeflüster. [caption id="attachment_6697" align="aligncenter" width="851"] Foto: Schnittgeflüster[/caption] Die Kollektionen von Schnittgeflüster sind dafür ausgelegt dass die Schnittmuster so einfach wie möglich umgesetzt werden - ohne Knöpfe, Reißverschlüsse und Paspeln. In dieser Form sind sie in der Regel schnell genäht und für Anfänger hervorragend geeignet. Aber wie entsteht denn nun der Schnitt bei Daniela? Alles beginnt bei ihr mit Recherche. Fashionblogs, Streetstyles, Trend-Kataloge, Communities mit Schwerpunkt Mode, der eigene Kleiderschrank und Kauferlebnisse vor Ort  - alles gibt Input und Futter für Ideen. Der Kaffee und die Standleitung zur Designerin Faina dürfen da für Daniela nicht fehlen. Wenn die grobe Idee steht wird der Schnitt an der Puppe drapiert und mit Hand auf Papier gezeichnet. Nach dieser Vorlage entsteht dann der erste Rohling, den Daniela dann in ihrer eigenen Größe näht. Dieser Rohling wird dann meist dem Pobenäh-Stamm-Team gezeigt und die Reaktionen abgewartet. Wenn die Mädels begeistert sind, weiß sie dass sie richtig liegt. Aber manchmal macht es ja auch Spaß etwas extra am Mainstream vorbei rauszubringen. Aktuell wird an der Frühjahrs- und Sommerkollektion gearbeitet. Die Schnitte sind so konzipiert dass sie perfekt miteinander kombiniert werden können und ideal sind für den Lagenlook. [caption id="attachment_6698" align="aligncenter" width="891"] Foto: Schnittgeflüster[/caption] Daniela zeichnet die Schnitte in der Regel selbst mit CAD. Sollte sie einmal schnitttechnisch nicht weiterkommen, leitet sie den Schnitt an eine ihrer drei Direktricen weiter. Diese wissen dann ganz genau wie die einfachste Umsetzung des Schnittes zu bewerkstelligen ist. Sie arbeiten hauptsächlich mit GravisCAD oder Indesign. Innerhalb von sieben Tagen liegt dann der Schnitt in Danielas Größe vor, den sie dann Testnähen kann. Im Grunde passen die Schnitte dann schon super - wenn da nicht die genaue Vorstellung von der Designerin wäre! [caption id="attachment_6083" align="aligncenter" width="834"] Kleid LA ISALLA (kompletter Beitrag HIER)[/caption] "Bei mir müsst ihr Gross und Überschnitten /Oversize denken. Ich möchte lockere Passform und bequeme Mode." Das bedeutet, dass Dani´s Kollektionen meist überschnitten und leger sind. Die Direktricen setzen die Änderungen dann kurzfristig um und Dani näht dann ein weiteres Test-Stück. Wenn im Stamm-Team der Probe-Näher jemand ist, der die gleiche Größe trägt, näht dieser auch direkt schon parallel mit. Dann geht es an den Feinschliff und die Gradierung. Die Schnitte von Schnittgeflüster...

Stoffmarkt in Münster

Zwei Mal im Jahr findet auf dem Schloßplatz in Münster der deutsch-holländische Stoffmarkt statt. Dort kann man an mehr als 100 Ständen stöbern und streicheln. Letzten Sonntag war es wieder so weit und ich bin mit einer lieben Freundin bei klassischem Münster-Wetter lieber mit dem Auto als mit dem Rad zum Markt gefahren. Ein bisschen Drängeln-Erfahren sollte man schon sein, sonst steht man auch nach 20 Minuten immer noch in der zweiten Reihe. Die Auswahl war breit gefächert, von hochwertigen Damenstoffen über ausgefallene Möbelbezugsstoffe, Kurzwaren, Leder und natürlich auch Kinderstoffe. Ganz zum Schluß kam dann doch noch die Sonne raus und die Pfützen hatten eine minimale Chance zu Trocknen. [caption id="attachment_6618" align="aligncenter" width="1024"] Meine Ausbeute vom Stoffmarkt, jeweils 0,5mxVB (2 Rollen für 10€)[/caption] Über 100 Stände und ich habe ernsthaft alle meine Stoffe am gleichen Stand gekauft. Diesmal nur was für den kleinen Mann - der Frühling steht vor der Tür und Farbe ist gewünscht! Ich habe Kombinationen gekauft - Baumwolle/Waffel/Pikee für die Hosen und dazu passend bunte Jerseys für Shirts. Näht ihr auch schon für den Frühling oder seid ihr bereits ausgestattet?...

Kamera Tutorial Selbstportraits

Da ihr mich öfter gefragt habt, wie ich meine Selbstportraits mache und vor allem auch mit welcher Kamera, möchte ich euch heute ein bisschen was dazu zeigen. Ich fotografiere mit einer Olympus Pen Lite EPL-7 und nehme am Liebsten das Objektiv 17mm Festbrennweite mit einer Lichtstärke von 2.8. Die meisten Bilder mache ich bei uns zuhause im Schlafzimmer. Wie ihr sehen könnt, habe ich dort nicht viel Platz. Das Problem haben sicherlich die Meisten von euch, aber auch auf kleinem Raum kann man tolle Bilder machen. Als Licht nutze ich nur das Tageslicht, das durch unsere zwei Fenster von der Seite kommt, keine zusätzlichen Lampen sind nötig. Die Kamera habe ich auf einem Stativ befestigt, die Höhe ist bei ca. 120cm eingestellt. Die Kamera sollte in etwa waagerecht zur Brusthöhe eingestellt sein, damit ihr nachher einen natürlichen und schönen Winkel der Bilder habt. So verzeichnet nichts und ihr seid nicht unproportional dargestellt. Die Entfernung von der Kamera zur Wand beträgt bei mir 2,85m. Ich nutze für meine Bilder das Programm ART. Dort sind verschiedene Filter voreingestellt sodaß ich mir diese Bearbeitung am Rechner sparen kann. Ich nutze gern ART13, das ist ein vintage Filter in warmen Farben. Als nächstes stellt ihr die Belichtung ein. Diese könnt ihr über die +/- Taste am Kreis-Cursor auswählen. Auf dem Display der Kamera erscheint dann der Belichtungsmesser und ihr könnt mit der Rechts/Links Taste am Kreis-Cursor die Stärke der Über- oder Unterbelichtung einstellen. Da es heute ziemlich düster draußen ist, wähle ich eine 3/4 Blende überbelichten aus +0.7. Achtet bei dieser Einstellung darauf dass ihr nicht zu stark überbelichtet, sonst gehen euch Schattierung und Zeichnung in eurem Bild verloren. Wenn ihr die Belichtung eingestellt habt, wählt ihr die Taste für den Zeitauslöser (ganz unten im Kreis-Cursor). Dort werden euch dann im Display verschiedene Optionen angezeigt. Ich wähle die Custom Einstellung "C", dort habe ich für mich persönlich mein Programm für Selbstportraits gespeichert. Wenn ich nun den Auslöser der Kamera drücke, löst die Kamera das erste Mal nach 6 Sekunden aus und wird dann alle 2 Sekunden ein weiteres Bild machen - insgesamt 10x. Ich habe also nach der Auslösung der Kamera 6 Sekunden Zeit um mich vor der Wand zu positionieren und ändere dann alle 2 Sekunden die Pose für das neue Bild. Da die Kamera immer wieder selbst scharf stellt könnt ihr auch den Abstand zur Kamera verringern , das bedeutet ihr könnt zwischen den Auslösungen auch näher an die Kamera heran...

Näh dir deinen Style!

In dieser Woche habe ich Anna von "Einfach nähen" besucht, hier in Münster Wolbeck. Sie hat hier eine Nähwerkstatt in der du Nähkurse besuchen oder zum offenen Nähtreff kreativ werden kannst. Das Haus ist so schön und die kleinen Details machen es wunderbar liebenswert. Ein Ort zum Ankommen und Wohlfühlen. Am Steintor 41, Münster Schon von Außen sieht man Anna´s Logo sodass du es gar nicht verpassen kannst, wenn du mit dem Auto kommst. Du folgst der Treppe in den ersten Stock und schon bist du in Anna´s Reich. Das Atelier ist sehr hell und es stehen mehrere Maschinen zur Verfügung. Selbstverständlich kannst du auch deine eigene mitbringen, so wie ich. Ich habe mich gar nicht getraut zu sagen dass ich seit über einem Jahr eine Coverlock von PFAFF noch eingepackt im Karton zuhause stehen habe. Aber nächsten Mittwoch wird sich das ändern - versprochen! Dann gehe ich zum offenen Nähtreff zu Anna und wir fuchsen uns in meine Maschine ein - ich freue mich schon darauf! Viele kennen Anna durch ihre tollen Youtube Videos, in denen sie kurze und einfache Anleitungen zu verschiedenen Näh-Themen gibt. Egal ob es um Abnäher, Versäubern mit Beleg, Bündchen, Flatlocknähte und andere Tricks geht. Anna erklärt alles kurz und verständlich in 5 Minuten. Hier könnt ihr euch auch komplette Näh-Tutorials zu verschiedenen Schnittmustern anschauen. Alles ist Schritt für Schritt erklärt und ihr könnt einfach zuschauen und später nach nähen. Oder ihr macht es wie meine Mama, die die Videos immer auf Stop & Go klickt und parallel mit näht. Der neue Clou von Anna ist ein tolles Näh-Buch für Teenies. Da sie in ihren Kursen viele junge Mädels hat und diese schon mit den Augen rollen, wenn sie einen Schnitt abpausen müssen, hat Anna ein Näh-Buch entworfen mit einfachen Schnitten, die ohne Schnittmuster auskommen. Zugrunde liegen ein paar Maße die ganz leicht auf den jeweiligen Schnitt angepasst werden. Damit ihr euch eine kleine  Vorstellung davon machen könnt, habe ich einmal das Tube-Top genäht aus Anna´s Buch. Da die Maße ja für kleine schmale Mädels ist, mit eher noch wenig Figur, habe ich mich ein bisschen vermessen und die Zahlen etwas für mich angepasst (siehe Post It). Ein Wirklich einfacher Schnitt mit wenig Stoffverbrauch und ich muss sagen: es passt! Ich habe Baumwolljersey von MamasLiebchen genommen, der schon eine Weile bei mir im Schrank für das passende Projekt gewartet hat. Passend dazu habe ich meinen 2hand Rock kombiniert,  den ich auf dem letzten Kleiderwirbel...

but coffee first

Gehört ihr eher zu den morgens Ich-spring-aus-dem-Bett-2-Sekunden-bevor-mein-Wecker-klingelt oder zu den ich-drücke-20-mal-die-Snooze-Taste-bis-ich-ein-Auge-öffnen-kann? Ich gehöre zu den Aus-dem-Bett-Springer, meine beide Jungs gehören zur Snoozle-Fraktion. Morgens dann ein kleines Frühstück und dann ab zur KITA. Wenn ich von der KITA zurück bin, beginnt mein kleiner morgendlicher RUN: Speed Clean. Darüber hatte ich euch schon einmal berichtet. Und DANN beginnt mein Tag mit meinem Kaffee. Meine 10 Minuten Ruhe und Chillement mit der jeder Tag bei mir beginnt. Das ist mein kleiner Luxus den ich mir jeden Tag gönne und da mache ich keine Kompromisse. Mein Kaffee ist - als Münsteraner, wie sollte es anders sein - selbstverständlich von der roestbar. [caption id="attachment_6321" align="aligncenter" width="800"] Erna, amtierende deutsche Barista-Meisterin[/caption] Und wenn ich es morgens nicht schaffe, dann gehe ich auf jeden Fall noch im Bohlweg vorbei und lasse mir zum Mittag einen schönen Milchkaffee von der lieben Erna zubereiten. Jaaa, hier steht Deutschlands amtierende beste Barista-Meisterin hinter dem Tresen und kredenzt den perfekten Kaffee. Mit viel Liebe zum Detail, Nachhaltigkeit und Engagement ist die Rösterei der Liebling bei uns Münsteranern. Es gibt außerdem wunderbare kleine Kuchen aus eigener Herstellung und leckere belegte Brote aus dem eigenen Ofen. Da Kann man auch eine schöne Mittagspause verbringen. Im Bohlweg ist das Café mit dem Einrichtungsladen Grün & Form gekoppelt sodaß man auch noch ein bisschen stöbern gehen kann. Und weil die roestbar so nett ist, darf ich ein hervorragendes Paket Kaffee verlosen. Das Paket musste ich heute morgen schon verstecken weil mein Mann meinte: Oh , das klingt aber lecker. Den würde ich auch gern mal ausprobieren! [caption id="attachment_6402" align="aligncenter" width="1024"] 250g ganze Bohne, direkt aus der roestbar[/caption] Und wie könnt ihr beim Gewinnspiel mitmachen? Mich interessiert: seid ihr schon vor dem Kaffee wach oder geht ohne Kaffee am Morgen erstmal so gar nichts bei euch? Einfach unter diesem Beitrag kommentieren und viel Glück! Den Gewinner gebe ich Ende der Woche bekannt! Und den Gutschein für das Fotobuch von Saal-Digital hat gewonnen: Nicole von Nili näht! Herzlichen Glückwunsch und melde dich bitte bei mir! ...

Erinnerungen, die bleiben

Bilder sind Erinnerungen an Momente und Menschen die für immer in unseren Herzen sind. Sie helfen uns dabei Geschichten zu erzählen, von Zeiten, die wir erlebt haben. Fotos sind unheimlich wichtig für mich. Sie erinnern mich an das was wirklich wichtig ist. An Zeit zusammen. An gute Zeiten. Und daran, es nicht zu vergessen. Unsere Bilder vom letzten Urlaub in Frankreich habe ich in diesem tollen Fotobuch ausbelichten und binden lassen. Ich verlasse mich dabei seit Jahren auf Saal-Digital. Die Seiten sind dick mit einer tollen Haptik und es ist hochwertig gebunden. Auch nach Jahren lässt die Farbintensität nicht nach. Mit der einfachen Software kann jeder in ein paar Minuten ein wundervolles Buch erstellen. Ich habe im Laufe der Jahre viele Anbieter für Fotobücher ausprobiert, aber keiner konnte so überzeugen in Qualität und Leistung. Sämtliche Bücher als Hochzeits- und Babyfotografin habe ich über Saal anfertigen lassen. Was macht ihr mit euren Urlaubsbildern? Klebt ihr noch klassisch? Oder macht ihr es so wie viele unserer Freunde, die alle Bilder nur noch auf dem Rechner anschauen? Ich habe mit Saal-Digital gesprochen und Sie haben mir einen Gutscheincode zur Verfügung gestellt, den ich heute verlosen darf. Dann könnt ihr eure Bilder einmal als Buch drucken lassen - ist das nicht klasse? Zeit etwas zu ändern und eure Erinnerungen festzuhalten! Der Gutschein umfasst einen Wert von 20€ (Mindestbestellwert 40€). Um am Gewinnspiel teilzunehmen, möchte ich gern von euch wissen, welche Bilder ihr in eurem Fotobuch festhalten möchtet! Den Gewinner gebe ich am Montag, den 13.2.2017 bekannt....

Stoff kaufen in Münster – Südviertel

Im Süden Münsters gibt es viele schöne kleine Einzelhandelsgeschäfte. Hier kann man wunderbar bummeln gehen ohne sich durch die überfüllte Innenstadt zu kämpfen. Heute möchte ich euch drei Stoffgeschäfte vorstellen die alle im Südviertel liegen. Auf der Hammer Strasse, beinahe nebeneinander findet ihr gleich zwei Stoffgeschäfte. Stoffe Werning ist der Tante Emma Laden unter den Stoffläden bei uns. Es bietet eine bunte Mischung aus Jeans, Jersey, Fleece, Baumwolle, Möbelbezugsstoffe, Kurzwaren und Wolle. Der Schwerpunkt liegt auf Kinderstoffen, aber auch für Erwachsene kann man einige Ballen finden. Der Preis ist angemessen und eher günstig. Direkt vor der Tür gibt es einen Tisch mit Reststücken die um 50% im Preis reduziert sind. [caption id="attachment_6182" align="aligncenter" width="773"] Stoffe Werning, Hammer Strasse 39, 48153 Münster[/caption] Zwei Häuser daneben gibt es die Nähszene, ein Stoffladen im oberen Segment. Hier gibt es Dupion Seide, hochwertige Walkstoffe, ausgefallene Designs und Nähmaschinen. Aber sie bieten auch ein paar Kinderjerseys und ein großes Knopf- und Bänder- Sortiment. [caption id="attachment_6181" align="aligncenter" width="364"] Nähszene, Hammer Strasse 43, 48153 Münster[/caption] Wenn ihr dann an der Josefskirche links abbiegt in die Kronprinzenstrasse, findet ihr dort am Ende, Ecke Friedrich-Ebert-Strasse den Lagerverkauf von Stoff Kamera Liebe (unbedingt vorher absprechen dass ihr vorbei kommt, am besten über das Kontaktformular). In der Regel habt ihr von 10:00Uhr - 15:00Uhr gute Karten mich hier anzutreffen. Hier findet ihr wunderbare ausgefallene Stoffe, die ihr so nirgendwo anders bekommt, zu einem guten Preis. Wenn ihr auf der Suche nach etwas anderem, jenseits des Mainstreams seid, dann werdet ihr hier fündig. [caption id="attachment_6183" align="aligncenter" width="800"] Geheimtip: Lagerverkauf bei Stoff Kamera Liebe, Friedrich-Ebert-Platz 2 in 48153 Münster[/caption] Viel Spaß beim Bummeln und Entdecken!...

Review Kleiderwirbel

In der letzten Woche habe ich euch vom Kleiderwirbel in Münster erzählt. Gern könnt ihr hier noch einmal nachlesen. Es war schönstes Winterwetter, mit viel Sonnenschein und guter Laune. Wir sind , gegen meine Gewohnheit, schon 14:00Uhr vor Ort gewesen und konnten ohne langes Anstehen hinein. Der Flohmarkt findet auf zwei Etagen in der Mensa statt, man hat also wirklich viel Platz und auch Zeit um in Ruhe zu gucken und zu feilschen. Ich bin wirklich nicht gut im Handeln und kaufe meist den vorgeschlagenen Preis - oder ich kaufe eben nicht. Es gab wirklich viele verschiedene Sachen zu entdecken, Taschen von LIEBESKIND, Sneaker Unikate, Ballkleider und eben auch ganz normale Sachen und Hipster Klamotten. Einfach bunt gemischt. Der nächste Kleiderwirbel findet am 23. April 2017 statt und ihr könnt euch jetzt über die Homepage anmelden. Und nun zeige ich euch was ich auf dem Kleiderwirbel am letzen Sonntag erstanden habe! eine wunderschöne Brosche - 1€ [caption id="attachment_6154" align="aligncenter" width="683"] ein süßes Armband - 2€[/caption] [caption id="attachment_6155" align="aligncenter" width="800"] Ein Pompadour Säckchen für die KITA - geschenkt[/caption] [caption id="attachment_6156" align="aligncenter" width="800"] einen richtig tollen Kellerfaltenrock mit Taschen und aus einem traumhaften Stoff - 1€[/caption] [caption id="attachment_6157" align="aligncenter" width="800"] ein T-Shirt für ein Upcycling - geschenkt[/caption] [caption id="attachment_6158" align="aligncenter" width="800"] ein Kopfband neu und DIY - 5€[/caption] [caption id="attachment_6192" align="aligncenter" width="800"] Long Sweater Kleider - 3€[/caption] [caption id="attachment_6195" align="aligncenter" width="800"] Shirt - 1€[/caption] Wie ihr seht - es lohnt sich wirklich! Ich überlege ernsthaft am 23. April einen eigenen Stand zu mieten. Ich habe soooo viele selbstgenähte Sachen die einfach mal den Besitzer wechseln sollten. Und dann wäre auch wieder Platz für neues...