Follow me on instagram

Schlagwörter

Kategorien

15min Speed Clean

Morgens, wenn ich unseren Sohn in die KITA gebracht habe und wieder nach hause komme, trifft mich jedes Mal der Schlag.

Da liegt der Schlafanzug auf dem Kinderzimmerboden, die Betten gleichen einer Budenburg und das Frühstücksgeschirr stapelt sich in der Küche.

Alles was man abends hat stehen lassen, weil man dann doch zu müde war um es wegzuräumen, liegt herum. Die Yogamatte, die Malsachen, Matchbox Autos…

Der Wäschekorb ist voll und sämtliche Oberflächen sind liebevoll dekoriert.

In 30 Minuten muss ich los, das bedeutet ich habe 15 Minuten Speed-Clean-Zeit.

Was das ist? Mein Mantra jeden Morgen.

Ich stelle den Wecker, damit er in 15 Minuten klingelt und dann räume ich in 15 Minuten die gesamte Wohnung auf. Zimmer für Zimmer.

Ganz wichtig: Nicht putzen! Nur aufräumen.

Alles was nicht ins Zimmer gehört sammele ich im Flur. Dann mache ich die Betten und wirbele einmal durch die Wohnung. Zum Schluß kommen alle Sachen die sich im Flur gesammelt haben, wieder an den richtigen Platz.

Wenn der Wecker klingelt ist Schluß, egal ob ich fertig bin oder nicht (in der Regel ist das super zu schaffen). Auf dem Weg nach draußen nehme ich noch die Wäsche und den Müll mit und der Tag kann beginnen.

So ist es immer ordentlich bei uns, auch ohne Marathon-Putzen. Jeden Tag en bisschen & dein Leben ist entspannter. Und jetzt: Kaffee!

2 Comments
  • Janin krause
    30. Januar 2017 at 13:05

    Super Sache. Werde ich mal ausprobieren.:)

Leave a Reply